TripNtale is the best place to show off your travel   Upload Photos Now! X

Dickkopf

Viewed: 115  

Drei der 42 Felder waren geerntet. Bisher hatten Mike, Richard und Andre sich auf den Mähdreschern abgewechselt. Jetzt kam Adam hinzu.

Wir wechselten zum nächsten Feld. Ausnahmsweise war auch Catherine anwesend. Je mehr Leute etwas fahren, desto schneller kann weiter geerntet werden.

Catherine und ich  fuhren zusammen zu den Hängern der Schneidewerke. Die Schneidewerke befinden sich vorne an den Mähdreschern. Sie sind 9-12 m lang. Da die Mähdrescher samt Schneidewerk nicht durch die Gatter passen, werden die Schneidewerke vor dem Transport auf einen Hänger verfrachtet, dem Schneidewerkwagen (ja, auch dieses wunderschöne Wort fanden wir im Internet. Wir nannten es einfach Conetrailer).

Catherine  saß am Steuer, ich auf dem Beifahrersitz. William, der  jüngste Farmersohn, strampelte auf meinem Schoß. Es waren nur knapp 100 m, die wir mit dem Hänger zurücklegen mussten. Keiner von uns war angeschnallt.

Wir hatten das Feld erreicht. Wir unterhielten uns, lachten. William versuchte verzweifelt das Armaturenbrett zu erreichen. Dann knallte es. Ruckartig wurden wir nach vorne geschleudert. Catherine fing den Aufprall mit ihren Händen ab. William und ich hatten weniger Glück. Risse durchzogen die Windschutzscheibe. Das muss mein Kopf gewesen sein. Ein Abdruck des Armaturenbretts zeichnete sich auf Williams Backe ab.

Starr vor Schock saßen Catherine und ich im Auto. Erst als William zu schreien begann, löste sich die Starre. Das Funkgerät hörten wir nicht. Adam und Andre hatten alles gesehen. Da wir nicht reagierten sprangen beide aus ihren Maschinen und eilten uns zu Hilfe. Auch Richard war nur Minuten später zur Stelle.

Erst jetzt begriffen wir, was passiert war. Der letzte Reifen des 10 m Hängers hatte den Zaunpfahl getroffen. Catherine hatte nicht weit genug ausgeholt.

Obwohl wir keine Schmerzen hatten, fuhren wir ins nächste Krankenhaus. Dort konnten wir erleichtert aufatmen. Wir waren noch einmal mit einem Schock davongekommen.“

 



Comments

Please Login or Sign Up to comment.

or

or


Gungunnu - Ernte

Frankland, Australia



Home Service done the smart way